Mittwoch, 20. September 2017

Apostelgeschichte 2:17-21

"In den letzten Tagen wird geschehen, so spricht Gott: …. ehe der Tag des HErrn kommt, der große, herrliche Tag. Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des HErrn anruft, wird gerettet."

Wenn Jesus wiederkommt, wird es ein herrlicher Tag werden! ER wird die Kinder Gottes aus allen Völkern und Stämmen rufen, niemand wird vergessen werden. Es wird ein großes Wiedersehen geben mit unserem König der Könige; unsere Sehnsucht nach Ihm wird endlich gestillt werden und ER wird abwischen alle Tränen, uns trösten und heilen. Wir brauchen uns nicht anstrengen, zu Ihm zu kommen, denn ER holt uns. Wir brauchen auch keine Befürchtungen zu haben, daß wir Sein Kommen verpassen würden, denn ER ruft uns. Sein Zeichen wird am Himmel erscheinen und alle können es sehen. Und wer Ihn anruft, der wird gerettet werden.

In der Bibel wird Jesus oft als Bräutigam gesehen und die Gemeinde Jesu als die geliebte Braut. Jesus hat Sehnsucht nach Seiner Geliebten! ER wird sie nicht dem feind überlassen, sondern herbei eilen und Seine Braut retten. ER wird die Erde nicht dem Untergang überlassen, sondern ein Zeichen der Rettung aufstellen, so daß jeder einen Ausweg und Erlösung finden wird, der sich an Ihn wendet. Jesus hat nicht nur das große Ganze im Blick, sondern jeden kleinen Gläubigen, jedes stille Kind Gottes ist Ihm wichtig, sonst würde Ihm etwas fehlen. Wir wollen uns nicht beunruhigen lassen, sondern Ihn erwarten. Wir wollen uns bereit halten, uns reinigen, und unsere Arbeit hier für Ihn tun, zu Seiner Ehre.
Je stärker das Chaos hier auf der Erde, die Ungerechtigkeit und Unterdrückung, Hunger, Krankheit und Krieg werden, desto stärker wird ER Seinen Heiligen Geist ausgießen. Und der Geist wird Jesus bezeugen und verherrlichen. Seine Kraft wirkt immer stärker! Wir wollen mit Ihm zusammen durch den Tag gehen, dem Tag des HErrn entgegen. Sehr lange kann es nicht mehr dauern …